Wie kannst du anfangen, dich besser um deine Gesundheit zu kümmern?

Je älter du wirst, desto mehr musst du über die Verbesserung und den Schutz deiner Gesundheit nachdenken. Gesund leben – wie geht das? Es gibt viele Faktoren, die zum Schutz deiner Gesundheit beitragen. Die Frage ist also, wo du am besten anfängst? Hier sind einige einfache Tipps zum Schutz deiner Gesundheit.

Reduziere dein Gewicht und halte es niedrig

Viel Arbeit, wenig Zeit – je beschäftigter du bist und je mehr du zu tun hast, desto schwieriger ist es, dein Gewicht zu halten. Es ist noch schwieriger, das Übergewicht zu reduzieren. Aber du musst dir über eines im Klaren sein: Wenn du es schaffst, dein Gewicht in den Griff zu bekommen, senkst du das Risiko für viele Krankheiten, wie zum Beispiel verschiedene Herzkrankheiten, Krebs und Diabetes. Allein dafür lohnt es sich, sich anzustrengen.

Regelmässig Sport treiben

Eine Möglichkeit, dein Gewicht in den Griff zu bekommen, ist, dich jeden Tag ausreichend zu bewegen. Das bedeutet, dass du mehr Bewegung in deinen Tagesablauf einbaust, am besten regelmässigen Sport. Aber auch eine bessere Einstellung zu einem aktiven Lebensstil, z. B. die Treppe statt des Aufzugs zu nehmen, wird dir helfen. Optimal wären mindestens 3 Trainingseinheiten pro Woche von 30-90 Minuten plus aktiver Lebensstil (je nach deiner gesundheitlichen Situation).

Mit dem Rauchen aufhören

Bist du ein regelmäßiger Raucher? Wenn ja, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, um mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn du aus Gewohnheit rauchst, ist das sehr schwer, aber du solltest es versuchen. Die gesundheitlichen Vorteile eines Nichtrauchers sind so zahlreich, dass sie nicht in diesen Artikel passen. Aus gesundheitlicher Sicht gibt es nichts Gutes an dieser Gewohnheit. Du verlierst mit der Zeit an Lebensqualität und erhöhst dein Risiko für zahlreiche Krankheiten. Reduziere oder verlangsame zumindest die Häufigkeit deines Rauchens. Rauche weniger und weniger oft. Das ist schon mal ein Anfang!

Schränke deinen Alkoholkonsum ein

Alkohol ist ein Teil unserer Gesellschaft und allgemein akzeptiert. Das verleitet die Menschen oft dazu, immer mehr Alkohol zu trinken. Schliesslich kann es richtig Spass machen, zu trinken und die Nacht durchzutanzen. Aber ist das auch gesund? Zu viel Alkohol und vor allem regelmässiger Alkoholkonsum schadet dem gesamten Körper. Schränke deinen Alkoholkonsum deutlich ein. Trinke nicht jeden Tag, höchstens jeden zweiten Tag, um deinem Körper Zeit zum Entgiften zu geben.

Ernähre dich gesünder

Wenn du abnehmen und gesünder leben willst, musst du dein Leben und dein Training durch eine ausgewogene und gesunde Ernährung ergänzen. Das bedeutet: mehr Gemüse und Obst. Ausserdem ist es wichtig, mageres Fleisch oder, im Sinne einer umweltbewussten Ernährung, Tofu als Eiweissquelle zu essen.
Wenn du dich komplett vegan ernähren willst, kannst du das Fleisch durch vegane Eiweissquellen wie Tofu ersetzen. Gesündere Ernährung bedeutet auch, dass du auf viele Lebensmittel verzichten musst, die möglicherweise gerne isst, z. B. Fast Food, übermässig süsse Desserts und Junk Food im Allgemeinen.

Vermeide zu viel Sonneneinstrahlung

Du solltest dich weiterhin der Sonne aussetzen, vor allem morgens, denn sie ist deine wichtigste Vitamin-D-Quelle. Allerdings solltest du es vermeiden, zu lange ungeschützt in der Sonne zu sitzen, denn die UV-Strahlen können Zellschäden verursachen. Ausserdem kann das dein Risiko erhöhen, an Hautkrebs zu erkranken.

Fazit

Wie du siehst, bedeutet der Schutz deiner Gesundheit, einige “Kompromisse” einzugehen. Bleib aktiv und halte dich über die neuesten Entwicklungen in den Nachrichten und der Wissenschaft auf dem Laufenden. Das Gesundheitswissen entwickelt sich ständig weiter. Bleib mit Eigenverantwortung auf dem Laufenden. Niemand behauptet, dass ein gesundes Leben einfach ist. Aber dein Leben ist es wert, alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen.