Die 6 besten Krafttrainingsübungen

Krafttraining besteht nicht nur aus den grundlegenden Beinstreckern oder Bizepscurls. Wenn du diese Übungen ausführst und sie als Krafttraining bezeichnest, hast du einen langen Weg vor dir. Es gibt eine Vielzahl von Krafttrainingsübungen, die dir einen grossen Vorteil gegenüber anderen und noch bessere Ergebnisse bringen würden. Hier sind sechs Krafttrainingsübungen, die du in dein regelmässiges Trainingsprogramm aufnehmen solltest.

Goblet Squats

Dies ist eine der besten Übungen für das Krafttraining. Diese Übung wird so unterschätzt, obwohl sie erstaunliche Ergebnisse bringt. Bei dieser Art der Kniebeuge hältst du ein Gewicht, das du vor dir hältst. So kannst du die richtige Haltung für eine Kniebeuge einnehmen und gleichzeitig deine Beine und sogar deinen Rumpf stärken.

Pallof Press

Dies ist eine Anti-Rotationsbewegung. Sie ist ziemlich anspruchsvoll, weil sie darauf abzielt, der Rotation zu widerstehen und dadurch Bereiche wie deine Bauchmuskeln, Gesässmuskeln, schrägen Bauchmuskeln und sogar deinen unteren Rücken zur Arbeit zu zwingen. Diese Übung ist hervorragend geeignet, um deine Kraft und Ausdauer zu verbessern. Sie ist ein Muss für dein Trainingsprogramm.

Rudern mit Kurzhanteln

Eine weitere bekannte Krafttrainingsübung ist das Kurzhantelrudern. Diese Übung ist sehr hilfreich, um eine starke Körpermitte, einen starken Rücken und sogar Arme zu entwickeln. Sie trainiert auch die Rauten, die Lenden und sogar die Traps. Dies ist eine der besten Übungen, die du in dein Trainingsprogramm einbauen kannst. Sie hat viele Vorteile, unter anderem stabilisiert sie die Wirbelsäule.

Liegestütze

Eine der bekanntesten Übungen ist der Liegestütz. Die meisten Menschen erkennen sie jedoch nicht als Krafttrainingsübung. Diese Übung trainiert deine Oberkörpermuskeln und deine Körpermitte. Sie ist ein hervorragendes Training, weil du dabei den vollen Bewegungsumfang der Schulterblätter nutzen kannst.

Seitliche Kniebeugen

Seitliche Kniebeugen sind eine Mischung aus Kniebeugen und seitlichen Ausfallschritten. Sie helfen dabei, deine inneren Oberschenkel und sogar die Leisten zu dehnen. Dabei werden deine Oberschenkel, deine Körpermitte und deine Hüften trainiert. Es ist eine der besten Kraftübungen, die du in dein Trainingsprogramm aufnehmen kannst.

Glute Bridges/Hip Thrusts

Glute Bridges/Hip Thrusts sind bekannt dafür, dass sie die Gesässmuskeln stärken. Mit diesen Übungen kannst du alle Teile deines Gesässes trainieren.

Fazit

Krafttraining ist heutzutage ein wichtiger Bestandteil des Workouts. Um das Beste aus deinem Workout herauszuholen, musst du spezielle Übungen wie Kurzhantelrudern, Liegestütze, seitliche Kniebeugen und viele mehr einbauen, die deine Kraft und Ausdauer mehr steigern als veraltete Workout-Routinen.

Leave a Reply

You May Also Like

Vor- und Nachteile: Gruppentraining vs Einzeltraining

Gruppentraining vs Einzeltraining: trainierst du lieber alleine oder in der Gruppe? Was…

Kann die Google Fit App deine Gesundheit verbessern?

Wenn du eine bessere Übersicht über dein Gesundheits- und Aktivitätsniveau gewinnen möchtest,…

Die bittere Wahrheit über die süsse Ananas aus Costa Rica

Aktuell ziehen die saftig-süssen Ananas in den Supermärkten alle Blicke auf sich. Allerdings verursachen gefolgt von einer bitteren Wahrheit, denn die Produktion in Costa Rica verursacht für das führende Land des internationalen Ananashandels und grössten Lieferanten in die Europäische Union und Vereinigten Staaten dramatische soziale und ökologische Kosten.