Vorteile und Nachteile von Spa Behandlungen

Spa Behandlungen gehören zu den begehrtesten therapeutischen Anwendungen für die meisten Erholungssuchenden. In vielen oder sogar den meisten Fällen sind Spa Behandlungen eine große Wohltat für Körper, Geist und Seele. Aber sei dir bewusst, dass es immer ratsam ist, die Vor- und Nachteile von Spa Behandlungen abzuwägen, abhängig von deinem körperlichen, medizinischen und mentalen Zustand, bevor du eine Spa Behandlung buchst.

Die Frage ist, ist es wirklich gut für dich? Was sind ihre Vor- und Nachteile? Dieser Artikel informiert dich über viele der positiven Effekte, aber auch über mögliche Risiken von Spa-Behandlungen.

Vorteile von Spa Behandlungen

Zugang zu einer breiten Palette von Dienstleistungen

Eines der vielen großartigen Dinge am Besuch eines Spas ist, dass du Zugang zu einer breiten Palette von Dienstleistungen hast, die viele psychische und physische Zustände behandeln können. Das bedeutet, dass du Spa-Behandlungen finden kannst, die darauf ausgelegt sind, deinen Körper, deinen Geist und deine Seele zu verbessern.

Entspannen und abschalten

Ein Besuch im Spa kann dir auch helfen, dich zu entspannen und zu erholen. Abgesehen davon, dass dein Körper trainiert, dein Aussehen gestylt und deine Haut verwöhnt wird, fühlt man sich nach einer professionellen Spa-Behandlung auch geistig erfrischt und gestärkt. Sie kann sogar helfen, den Kopf frei zu bekommen.

Fachleute kümmern sich um dich

Spas werden in der Regel von ausgebildeten Fachleuten und Experten auf dem Gebiet geführt. Du bist buchstäblich in den richtigen Händen. Du kannst viele neue Wege erlernen, um dich um deinen Körper, deinen Geist und deine Seele zu kümmern. Viele der Behandlungen und Trainings, die du in einem Spa bekommst, kannst du später überall umsetzen.

Individualisierte Behandlungen

Spa-Behandlungen werden in der Regel auch individuell auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt, was ein großer Vorteil ist. Dein Behandlungsplan wird auf den speziellen Bedingungen basieren, die du behandeln möchtest.

Auf Wiedersehen Schlaflosigkeit

Was fällt dir als erstes ein, wenn du von einem Spa hörst? Dampf? Heiße Räume? Wasser? Vielleicht all das. Die Sache ist die, dass alle diese Elemente sehr hilfreich für dein Schlafverhalten sind: heißes und warmes Wasser gibt dir ein sofortiges Gefühl der Entspannung, hilft deine Körpertemperatur zu erhöhen, was deine Muskeln weicher macht und die Spannung löst. Es reduziert auch die Müdigkeit und, mit anderen Worten, du wirst schlafen wie ein römischer Gott.

Reduziert Muskel- und Gelenkschmerzen

Muskelschmerzen müssen in erster Linie von einem Arzt untersucht werden, aber wenn du dich vergewissert hast, dass deine Schmerzen nicht mit einem körperlichen Zustand zusammenhängen, kannst du warmes Wasser und Spa-Behandlungen mit Dampf verwenden, um sie zu lindern.

Verbessert die Herzgesundheit

Achtung, dies sind alles Empfehlungen für Menschen, die absolut sicher sind, dass sie nicht an einer Herzerkrankung leiden und dass sie mit ihren Ärzten abgeklärt haben, ob sie Spa-Behandlungen als Mittel zur Verbesserung der Herzgesundheit nutzen dürfen.
Das Lustige daran ist, dass es sich dabei um Wasser handelt, allerdings in großen Mengen. Sich in einem Pool oder einer mit warmem Wasser gefüllten Wanne aufzuhalten, bedeutet auch Herzübungen, denn Wasser kann durch seinen Druck auf den Körper das Herzvolumen erhöhen. Kurz gesagt: Dein Herz muss mehr Arbeit leisten, und das ist eine langfristig nützliche Aktivität, um das Organ gesund zu halten und das Blut effizient zu pumpen.

Hilft dem Körper bei der Bekämpfung von Diabetes

Dies bezieht sich auf neuere Studien, die zeigen, dass Whirlpool-Behandlungen in Spas Patienten mit Typ-2-Diabetes helfen können, weil sie die Durchblutung verbessern und mit komplexeren Prozessen im Körper zu tun haben, die Wärmekonditionierung und Hitzeschockproteine beinhalten. Dies bezieht sich auf Patienten, die speziell nicht in der Lage sind, Sport zu treiben, aber auch auf andere im Allgemeinen, so das England Journal of Medicine. Denk daran, mit deinem Arzt zu sprechen, bevor du etwas ausprobierst!

Eliminiert Giftstoffe

Wenn du von Porzellanhaut träumst, dann sind Spas der Weg dorthin. Ok, vielleicht nicht “Porzellan”, weil unsere Haut Textur und Schichten hat, aber es kann sicher zu einem glatten und sauberen Gefühl verhelfen, da der Dampf des heißen Wassers Ihre Poren öffnet und den Schmutz und die Giftstoffe aus Ihrem Gesicht und auch dem Rest des Körpers herauslässt.

Viel mehr Selbstliebe

Psychische Gesundheit ist genauso wichtig wie körperliche Gesundheit, und damit ist nicht gemeint, dass du vielleicht ein paar Minuten ohne Telefon oder eine kleine Auszeit von der Arbeit brauchst, sondern viel mehr als das. Die Menschen schämen sich, zuzugeben, dass sie eine Pause brauchen, und das führt zu Schmerzen, Stress und geistiger Erschöpfung. Um all das zu vermeiden, musst du deine mentale Gesundheit ernst nehmen und einen Tag im Spa buchen, denn dadurch fühlst du dich entspannt, und wenn du dich entspannt fühlst, fühlst du dich gut. Du kannst besser denken und deine Ideen besser und ruhiger organisieren. Dies ist auch eine Priorität, also nimm  es nicht als selbstverständlich hin. Es ist nicht frivol, und um ehrlich zu sein, wenn es das ist, wen kümmert es? Kümmere dich um dich selbst, es wird es so sehr wert sein.

Reduziert starke Kopfschmerzen

Warmes Wasser entspannt deinen Körper und erweitert deine Blutgefäße, da es auch den Druck der Schmerzen reduziert, die du vielleicht fühlst. Dies ist auch mit besserem Schlaf und dem Gefühl von Gelassenheit und Energie verbunden.

Nachteile von Spa-Behandlungen

Trotz der vielen Vorteile, die Spas auf unsere Stimmung und Gesundheit haben, gibt es jedoch einige wichtige Vorsichtsmaßnahmen, die vor dem Besuch einer dieser Einrichtungen zu beachten sind. Das bedeutet nicht, dass Spa-Behandlungen schlecht sind, ganz und gar nicht, aber es gibt einige Risiken, die es zu vermeiden gilt, und wir haben sie alle hier für dich aufgelistet, damit du deine entspannende Erfahrung wiederholen und nicht bereuen musst.
Spas und Whirlpools stammen aus der Antike, als die Römer sie bauten, um ihre Soldaten zur Entspannung zu schicken und ihnen bei ihren Schmerzen und Müdigkeit zu helfen. Heutzutage müssen wir jedoch einige Maßnahmen beachten, wenn wir einen dieser Orte aufsuchen. Webmd.com hat eine sehr interessante Einsicht, der wir für den Zweck dieses Artikels folgen werden: “Bestimmte Spa-Behandlungen können chronische und akute Gesundheitszustände verschlimmern. Alle Spas können ein Risiko für die Allgemeinheit darstellen, insbesondere wenn sie in einem unsauberen Zustand betrieben werden.”

Chronische Erkrankungen (im Zusammenhang mit Diabetes)

Der Name mag nach einer großen Sache klingen, und das aus gutem Grund. Pediküren sind nicht immer harmlos und es ist sehr wichtig, dass du die Risiken kennst, wenn du für eine bezahlst, besonders wenn du eine Autoimmunerkrankung wie Diabetes hast. Laut Webmd.com “kann jeder Bruch in der Haut, möglicherweise durch das aggressive Trimmen einer Hornhaut oder Kutikula, das Risiko von Fußinfektionen, genannt Zellulitis, erhöhen”, ist das erste, was die Quelle angibt. Sauberes Material und Wasser sind ebenfalls eine heikle Sache, und die Hauptempfehlung lautet, bei Diabetikern einen eigenen Behälter mit Wasser und eine eigene Ausrüstung mitzubringen.

Der falsche Massageplatz

Du denkst wahrscheinlich, dass das offensichtlich ist, aber nicht so sehr. Die Experten von Webmd.com bezeichnen Massagen als ebenso riskant wie die “Berührungsebene”, was bedeutet, dass “die wichtigste Anpassung bei chronischen Krankheiten wie Krebs die Berührungsebene ist”. Massagen müssen sehr leicht sein, denn wenn etwas hart berührt wird, dann kann die Person unter verschiedenen Folgen für ihren Zustand leiden.  Selbst wenn du keine Beschwerden hast, empfehlen Fachleute, sich nur von lizenzierten Fachleuten massieren zu lassen, die die Anatomie des Körpers kennen und wissen, wie man sich bewegt, ohne zu schaden.

Akute Zustände

Wie zum Beispiel eine Schwangerschaft. Schwangere Menschen können ein hohes Maß an Unbehagen empfinden, und es ist zwingend erforderlich, dass sie bei einer Spa-Behandlung nach jemandem suchen, der die Grenzen des Zustands kennt. Schwangere sollten nach “Therapeuten für Schwangerschaftsmassagen suchen und Massagetechniken vermeiden, die lange Striche entlang der Beine oder Druck zwischen Knöchel und Fersen beinhalten”. Auch bei einer Menstruation ist Vorsicht geboten, da Massagen den Menstruationsfluss verstärken können.

Atemwegsinfektionen in Saunen

Wenn du eine Erkältung, Asthma oder eine andere damit zusammenhängende Erkrankung hast, dann ist die trockene Hitze der Holzräume in Saunen nichts für dich. Dies kann auch zu Atemwegsinfektionen infolge von Atembeschwerden führen.

Fazit

Ist eine Kurbehandlung das Richtige für dich? Bitte berücksichtige unbedingt deine persönliche medizinische Situation, bevor du eine Spa-Behandlung buchst. Du musst einige Nachforschungen anstellen, um herauszufinden, welches Spa und welche Behandlung in deiner Gegend es tatsächlich wert ist, dein Geld dafür auszugeben. Außerdem musst du herausfinden, welche Behandlung gut für dich ist. Auf diese Weise wirst du deine Spa-Behandlung nicht bereuen und mit Sicherheit ihre Vorteile genießen.

Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: