Angesichts der Versuchung, einen sitzenden Lebensstil zu führen und sich ungesund zu ernähren, ist es nicht mehr verwunderlich, dass ein großer Teil der Bevölkerung entweder übergewichtig oder fettleibig ist. Wenn du zu denjenigen gehörst, die ihre Gesundheit und Fitness vernachlässigt haben, ist es jetzt an der Zeit, wieder in die Spur zu kommen.

Beginne damit, genau zu verstehen, was es bedeutet, fit und gesund zu sein. Dann solltest du wissen, dass zu den Dingen, auf die du dich in Bezug auf deine Gesundheit und Fitness konzentrieren solltest, die folgenden Schlüsselkomponenten gehören.

Kardiovaskuläre Ausdauer

Die kardiovaskuläre Ausdauer ist ein Schlüsselelement für Gesundheit und Fitness. Sie bezeichnet die Fähigkeit deines Körpers, sich über einen längeren Zeitraum submaximal zu belasten oder über einen längeren Zeitraum kontinuierlich auf einem submaximalen Niveau zu arbeiten, ohne dabei zu ermüden. Einfach ausgedrückt, ist es die Fähigkeit deines Körpers, aerobe Übungen über einen langen Zeitraum durchzuführen.
Sie hängt in hohem Maße von deinen Blutgefäßen, deiner Lunge und deinem Herz ab, die harmonisch zusammenarbeiten, um den Transport von Nährstoffen und Sauerstoff zu den Körpergeweben zu gewährleisten. Diese wichtigen Körperteile sollten auch zusammenarbeiten, um Stoffwechselabfälle zu beseitigen.

Um deine Herz-Kreislauf-Ausdauer zu messen, kannst du verschiedene Methoden anwenden – darunter VO2 max, Graded Exercise und die Effizienz der Herzfrequenzkontrolle. Du hast auch die Möglichkeit, deine kardiovaskuläre Ausdauer zu verbessern, indem du die Funktion deines Kreislaufs oder deines Herz-Kreislauf-Systems mit einer breiten Palette von Übungen stärkst. Dies kann zu einer großen Verbesserung deiner Fähigkeit führen, hochintensive und lang andauernde Übungen durchzuführen.

Beweglichkeit

Eine weitere wichtige Komponente von Gesundheit und Fitness, auf die du dich konzentrieren solltest, ist die Flexibilität. Sie bezieht sich auf den Bewegungsspielraum, den deine Gelenke leicht erreichen können. Es gibt eine Vielzahl von Übungen, die du machen kannst, um deine Flexibilität zu verbessern – darunter Stretching, Yoga, Tai Chi und Pilates.

Dehnen ist eine gute Flexibilitätsübung, denn es erweitert nicht nur deinen Bewegungsspielraum, sondern verbessert auch deine Haltung. Du kannst Dehnübungen auch für Aktivitäten nutzen, die ein höheres Maß an Flexibilität erfordern, wie z. B. Hausarbeiten. Neben den Aktivitäten, die hauptsächlich auf deine Beweglichkeit abzielen, ist es auch ratsam, Gleichgewichtsübungen in deine tägliche Routine einzubauen.

Denn mit zunehmendem Alter kann sich dein Gleichgewichtssinn verschlechtern, was zu Knochenbrüchen und Stürzen führen kann. Am besten schützt du dich mit den richtigen Übungen vor diesen Problemen.

Körperzusammensetzung

Die Körperzusammensetzung ist der Anteil der fettfreien Masse und des Fetts in deinem Körper. Bei der Berechnung deiner Körperzusammensetzung sollten die Knochen, Organe und Muskeln deines Körpers besonders berücksichtigt werden. Du weißt, dass du körperlich fit und gesund bist, wenn dein Muskelanteil größer ist als dein Fettanteil.

Beachte, dass gewohnheitsmäßige körperliche Übungen und Aktivitäten zu einer besseren Körperzusammensetzung führen können. Es gibt aber auch andere Faktoren, die dazu beitragen, z. B. deine Ernährung, deine Gene, dein Geschlecht und dein Alter.

Muskelkraft

Du kannst auch deine allgemeine Gesundheit und Fitness verbessern, indem du deine Muskelkraft steigerst. Das kannst du durch Widerstands- oder Krafttraining erreichen, das häufig auch als anaerobes Training bezeichnet wird. Es besteht aus hochintensiven und kurz andauernden Bewegungen, die auf sofort verfügbare Energiequellen angewiesen sind und keinen oder nur wenig Sauerstoff benötigen.

Hochintensives Training ist vorteilhaft, da es die Kraft deiner Muskeln erhöht. Stärkere Muskeln sind für Bodybuilder und Sportler wichtig. Auch Senioren und Kinder können von einem höheren Maß an Muskelausdauer und -kraft profitieren. Die Unterstützung, die du durch starke Muskeln erhältst, hilft dir, effizienter zu leben, zu spielen und zu arbeiten.

Core

Die Stärke deines Rumpfes ist aus mehreren Gründen wichtig. Sie sorgt nicht nur für dein Gleichgewicht, sondern unterstützt auch die Bewegungen im oberen Teil deines Körpers. Es ist wichtig, sie zu verbessern, da sie deine Wirbelsäule bei bestimmten Bewegungen stabilisiert und so das Risiko von Bandscheiben- und Bänderproblemen senkt. Die Rumpfkraft ist auch das, was du verbessern musst, wenn du eine bessere Haltung, Ausdauer und Kraftausdauer sowie ein geringeres Risiko für Stressfrakturen und Rückenschmerzen haben willst.

Leave a Reply

You May Also Like

Vor- und Nachteile: Gruppentraining vs Einzeltraining

Gruppentraining vs Einzeltraining: trainierst du lieber alleine oder in der Gruppe? Was…

Kann die Google Fit App deine Gesundheit verbessern?

Wenn du eine bessere Übersicht über dein Gesundheits- und Aktivitätsniveau gewinnen möchtest,…

Klimawandel: Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und Ernährungssicherheit

Der Klimawandel beeinflusst den menschlichen Alltag Der Klimawandel hat großen Einfluss auf…