Beweglichkeit

Was ist Beweglichkeit?

Wenn du zu denen gehörst, die sich fragen, was Flexibilität genau bedeutet, dann beachte, dass es die Fähigkeit deiner Gelenke ist, ihren vollen Bewegungsumfang zu erreichen. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass es bei Flexibilität nur darum geht, dass man sich in der Taille beugen und die Zehen leicht berühren kann. Tatsächlich ist Flexibilität aber mehr als das.

Nun, was ist “Bewegungsumfang”, fragst du? Nicht alle deine Gelenke können den gleichen Bewegungsumfang haben, es sei denn, du bist ein geschickter Schlangenmensch. Hier ein Beispiel: Deine Kniesehnenmuskeln könnten so flexibel sein, dass du dich nach vorne beugen und deine Zehen leicht berühren kannst. Das Gleiche kannst du jedoch nicht über deinen Quadrizeps sagen, was bedeutet, dass es dir schwer fallen könnte, gerade zu stehen. Es kann dir auch schwer fallen, dich nach hinten zu beugen.

Wenn du trainierst, solltest du dich auch auf deine allgemeine Flexibilität konzentrieren, die leider einer der am meisten vernachlässigten Aspekte der Fitness ist. Um dich davon zu überzeugen, deine Flexibilität ernster zu nehmen, sind hier einige der Vorteile, die du bekommen wirst.

Weniger Körperschmerzen

Steife Muskeln sind einer der Hauptgründe, warum Menschen unter Muskelschmerzen leiden. Wenn du deine Muskeln trainierst, um flexibler zu sein, wirst du feststellen, dass du weniger bis gar keine Körperschmerzen mehr haben wirst.

Flexible Muskeln bedeuten auch, dass weniger Druck auf die Wirbelsäule und den unteren Rücken ausgeübt wird. Außerdem sind flexible, aber starke Muskeln weniger anfällig für schmerzhafte Muskelkrämpfe.

Erhöht den Bewegungsumfang

Wenn du angespannte Muskeln hast, können selbst die einfachsten Aufgaben, wie das Aufheben deines kleinen Kindes vom Boden und das einfache Aufstehen aus einer sitzenden Position, dich vor Unbehagen stöhnen lassen. Ein größerer Bewegungsradius in den am häufigsten benutzten Gelenken kann dazu beitragen, dass du diese einfachen Aufgaben leichter erledigen kannst.

Beugt Verletzungen vor

Steife Muskeln sind verletzungsanfälliger als solche, die flexibler sind. Wie bereits erwähnt, haben steife Muskeln einen eingeschränkten Bewegungsumfang, den man bei körperlichen Aktivitäten leicht überschreiten kann. Wenn du über den Bewegungsbereich eines bestimmten Muskels hinausgehst, ist es außerdem sehr wahrscheinlich, dass du einen Muskelriss bekommst.

Verbessert deine Haltung und dein Gleichgewicht

Eine steife Rückenmuskulatur kann die Ausrichtung der Wirbelsäule beeinträchtigen, was zu einem Hängenbleiben führt. Wenn deine Rückenmuskeln hingegen flexibel und geschmeidig sind, wirst du eine große Verbesserung deiner gesamten Haltung und Bewegung feststellen.

Fazit

Dies sind nur einige der vielen verschiedenen Vorteile, die du erhalten kannst, wenn du beginnst, Flexibilität in dein regelmäßiges Training einzubauen. Arbeite daran, dich zu verbessern

Scroll to Top