Was ist Cross Training?

Die meisten Menschen verwechseln Cross Training mit CrossFit, obwohl die beiden eigentlich nicht das Gleiche sind. CrossFit ist ein Trainingssystem, das hochintensive Workouts für schnelle Ergebnisse einsetzt. Allerdings verwenden nicht alle Cross-Trainingsstile hochintensive Workouts wie CrossFit. Das heißt, CrossFit ist Cross Training, aber nicht jedes Cross Training ist CrossFit.

Cross Training ist die Verwendung von Übungen und Aktivitäten, die nicht nur mit einer Sportart verbunden sind. Athleten nutzen dies in der Regel, um ihrem Körper eine Pause vom üblichen sportartspezifischen Trainingsprogramm zu gönnen, aber dennoch genug Bewegung zu bieten, um ihre aktuelle Kondition zu erhalten. Zum Beispiel nehmen sich Basketballspieler eine Pause von den üblichen Übungen, indem sie einen Trainingstag lang ein paar Runden schwimmen.

Abgesehen vom Wechsel der Trainingsdisziplinen kannst du auch ein Cross Training durchführen, indem du verschiedene Übungen, Kraft und Aerobic mischst, wenn du einen Trainingsplan erstellst. Zum Beispiel kannst du in einer 30-minütigen Einheit zehn Minuten auf dem Laufband laufen, weitere zehn Minuten Eisen stemmen und dann den Rest der Einheit mit Yoga abschließen.

Cross Training zur Vorbeugung von Sportverletzungen

Einer der Gründe, warum Cross Training nicht nur vorteilhaft, sondern in manchen Fällen auch wichtig ist, ist, dass es hilft, häufige Verletzungen zu verhindern. Es ist von größter Wichtigkeit, dass du dein Trainingsprogramm variierst, denn wenn du das nicht tust, dann können zwei Dinge passieren, nämlich:

  • Du wirst Kraft- und Flexibilitäts-Ungleichgewichte haben – Dies wird deine Muskeln und Gelenke ungleichmäßig belasten und abnutzen. Wenn diese Bedingungen nicht kontrolliert werden, können sie zu Verletzungen führen.
  • Du wirst deine Muskeln auf eine Art und Weise benutzen, die für sie ungewohnt ist – Wenn du dich in einer Situation befindest, die dich dazu zwingt, etwas zu tun, was du nicht gewohnt bist, wirst du deine Muskeln auf eine Art und Weise benutzen, an die sie nicht gewöhnt sind. Dies kann dich dem Risiko von ernsthaften Verletzungen aussetzen.

Wettkämpfe

Es gibt keine CrossFit-Wettkämpfe per se, aber CrossFit veranstaltet eine Menge Events, die sich auf das Programm konzentrieren. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest oder dich für einen anmelden willst, gehe zu deiner lokalen CrossFit Box und erkundige dich nach den CrossFit Open.

Die CrossFit Open sind die Qualifikation für die CrossFit Games, die Olympischen Spiele des CrossFit. Das sind vier Tage extremes CrossFit. Es hat wesentlich mehr Wiederholungen und ein engeres Zeitlimit, um die Übungen zu absolvieren.

Normalerweise musst du fünf Workouts in einem bestimmten Zeitraum absolvieren. Danach musst du deinen Punktestand auf der offiziellen Website posten. Außerdem musst du dich bei den Übungen mit einem Timer aufzeichnen, damit die Offiziellen deinen Eintrag überprüfen können.

Vorbereitung auf den Wettkampf

Wenn du dich auf den Wettkampf vorbereitest, solltest du wissen, dass er intensiver sein wird als dein normales Training. Bereite dich vor, indem du eine Vielzahl von Bewegungen mit deinem Trainer übst. Dies wird verhindern, dass du von dem, was die Spielleitung für den Wettkampf festlegt, überrascht wirst.

Ruhe dich auch vor dem Wettkampf aus. Du musst dein Training in der Woche vor dem Wettkampf reduzieren. Mache nur so viel, dass deine Muskeln in Topform sind. Du willst dich nicht verletzen, bevor der eigentliche Wettkampf beginnt.

Die richtige Vorbereitung und ein bisschen gesunder Menschenverstand während des Wettkampfs werden dich vor Verletzungen bewahren. Denke daran, dich nicht zu sehr anzustrengen, sonst wirst du lange Zeit nicht mehr trainieren.

Scroll to Top