Yoga für Kinder

Was ist Yoga für Kinder und wie können Kinder mit Yoga beginnen?

Yoga ist für alle da, und natürlich gibt es auch Yoga für Kinder. Du kannst es sogar so abwandeln, dass es zu jedem Fähigkeitsniveau, Ziel und Alter passt und es unterstützt. Außerdem ist es etwas, das du überall praktizieren kannst, ohne dass du eine große Ausrüstung brauchst.

Damit ist es den Bedürfnissen der Kinder angepasst, denn sie können es an verschiedenen Orten machen, z. B. im Klassenzimmer, auf dem Spielplatz, zu Hause oder sogar vor und nach Programmen und Veranstaltungen in der Schule. Die Frage ist nun, wie können Kinder mit Yoga beginnen? Hier sind einige Tipps:

Mach die Yogapraxis spielerisch und mit Spass

Das soll die Kinder für die Praxis begeistern und sie dazu ermutigen, jede Stunde zu besuchen. Wenn du die gesamte Yogastunde so lustig wie möglich gestaltest, können sie gleichzeitig ihren Körper loslassen, was eine große Hilfe dabei ist, dass sie sich auf natürliche Weise entspannen und die vorgesehenen Positionen einnehmen können.

Du kannst beim Yoga einen leichten Ton beibehalten. Es ist auch hilfreich, in jede Pose ein paar lustige Spiele einzubauen. Das kann dazu beitragen, dass das Kind konzentriert bleibt. Das Ziel ist es, einige Yogastellungen mit innovativen und fantasievollen Spielen zu verbinden. Auf diese Weise haben Kinder die Chance, in einer Welt, die sich ständig zu verändern scheint, ein Gleichgewicht zu finden.

Widme einen speziellen Yogaraum

Wenn möglich, besorge dir eine kleine Yogamatte, die speziell für Kinder gedacht ist. Du kannst auch deine Mini-Matte verwenden oder eine größere Matte zuschneiden, damit sie kleiner wird. Auch wenn die Matte nicht zwingend notwendig ist, um Yoga zu üben, ist es trotzdem ratsam, zu Hause einen besonderen Platz zu suchen, an dem deine Kinder Yoga üben können.

Denke daran, dass dies immer ein heiliger Bestandteil der gesamten Praxis sein wird. Du kannst die Praxis für Kinder auch durch besondere Rituale auflockern, z. B. indem du eine Kerze anzündest, Musik spielst, einen wertvollen Gegenstand in den Raum bringst und dein Kind kuscheln lässt.

Unterrichte Kinder über gesundes Atmen

Ziel ist es, dass sie sich jedes einzelnen Atemzugs, den sie ein- und ausatmen, bewusst werden. Achte darauf, dass du ihnen die gesunde Atmung auf spielerische Art und Weise beibringst. Du kannst ihn zum Beispiel bitten, an duftenden Lebensmitteln oder frischen Blumen zu riechen. Wenn du deinen Kindern tiefe und gesunde Atemtechniken beibringst, ist das eine große Hilfe, um ihnen beizubringen, wie sie später ihr stressiges und überwältigendes Leben meistern können.

Einfach anfangen

Als Anfänger solltest du dich darauf konzentrieren, deinen Kindern zunächst etwa zwei bis drei Anfängerübungen oder -haltungen beizubringen. Du solltest ihnen das Gefühl geben, dass sie bei jeder neuen Aktivität erfolgreich sind. So haben sie eine bessere Chance, die Routine fortzusetzen.

Fazit

Yoga ist in der Tat nicht nur etwas für Erwachsene. Du kannst auch Kindern diese Praxis beibringen, damit auch sie von den Vorteilen profitieren können. Achte nur darauf, dass du den Spaß nicht vergisst, wenn du ihnen Yoga beibringst. Halte die Absicht so einfach, aber so lustig und unterhaltsam wie möglich. Nutze deine Kreativität und Vorstellungskraft, um Kinder zu ermutigen, die Bewegungen ihres Körpers zu erkunden und sich mit den glücklichen Gefühlen zu verbinden, die durch die Atembewusstheit und diese spezielle Aktivität ausgelöst werden.

Scroll to Top